Nach der Maßschneiderausbildung verschlägt es die gebürtige Regensburgerin Julia Eichinger, im Jahr 2008 auf eine Stuttgarter Modeschule.

Dort lernt sie weitere wichtige Schritte von der Idee im Kopf bis zum fertigen Kleidungsstück und absolviert den Abschluss zur staatlich anerkannten Modedesignerin.

Während einem Praktikum im Berliner Atelier der österreicherischen Modedesignerin Lena Hoschek, sammelt sie auch hinter den Kulissen der Berliner Fashion Week Erfahrungen.

Es folgen Beschäftigungen, unter Anderem in der Kostümabteilung am Nürnberger Staatstheater und bei einem exclusiven Herrenmaßkonfektionär in München. Außerdem absolviert Julia Eichinger die Ausbildung zur Damen- und Herrenmaßschneidermeisterin.

 

Mitten im Herzen der Regensburger Altstadt, in der Glockengasse 5, hat Julia Eichinger Ihren Traum vom eigenen Laden verwirklicht. 


`Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier`, sagte bereits Mahatma Gandhi.

Seit 2005 arbeite ich in der Modebranche und es war mir bald klar, dass ich selbst Etwas auf die Beine stellen will.

2015 habe ich mir meinen Traum vom eigenen Laden erfüllt. In den letzten Jahren hat sich mein Interesse für nachhaltige Mode immer mehr verstärkt. Dazu gehört ein gewissenhafter Blick hinter die Kulissen der Textilproduktion, ihre Abläufe und Zusammenhänge.

Mode von Mariejuliee steht für Transparenz und Nachhaltigkeit in der Herstellung – vom Entwurf und Schnitt, über die Stoffbeschaffung, bis zur Fertigung in den eigenen Werkstätten.

Zweimal im Jahr erstelle ich eine Kollektion zur aktuellen Saison, wobei ich mich von einem jeweiligen Thema inspirieren lasse. Mein Ziel dabei ist es, mit entsprechenden Schnitten und Details die weibliche Silhouette in Szene zu setzen. Die Kundin sucht sich Ihr Wunschmodel aus, welches dann nach ihren Maßen, in liebevoller Handarbeit, angefertigt wird.

Individuelle Maßkonfektion für den Herren macht das Sortiment komplett.

 

`Tut Jeder in seinem Kreise das Beste, wird’s bald in der Welt besser aussehen`.

 

Adolph Kolping